Der Kapodaster

Autor Kyle

Capo Der Kapodaster

Ein Kapodaster dient als eine Art Barreé. Wenn ein Kapodaster (engl. Capo) auf den 3. Bund befestigt wird, dient es dort als statisches Barreé. Man kann also den Akkord G-Moll einfach greifen, indem man ein E-Moll greift.

G-Dur Barre Akkord
g-major

G-Dur - Mit Capo 3 auf 3. Bund
g-major-capo

Erklärung:

Das erste ist ein normaler G-Moll Barreé-Akkord. Der zweite zeigt wie derselbe Akkord mit Capo auf dem 3. Bund gespielt wird. Er sieht aus wie ein E-Moll-Akkord. Probiert es zuhause aus, er klingt genau gleich!

Hier haben wir eine einfache Kapodaster-Tabelle. In der ersten Spalte steht der Original-Akkord, ohne Capo.Die anderen Spalten zeigen euch wie der Akkord sein wird, wenn ihr ein Kapodaster auf dem entsprechenden Bund habt.

 

No Capo Capo 1 Capo 2 Capo 3 Capo 4
A Bb B C C#/Db
Am Bbm Bm Cm C#m
B C C#/Db D Eb
Bm Cm C#m Dm Ebm
C Db D Eb E
D Eb E F F#
Dm Ebm Em Fm F#m
E F F# G Ab
Em Fm F#m Gm Abm
F F# G Ab A
G Ab A Bb B

 

Beispiel: Wir haben oben gesehen das der E-Akkord mit einem Capo auf dem 3. Bund eigentlich ein G-Akkord ist.Sucht das "E" in der "No Capo"-Spalte und folgt dem Akkord zur "Capo 3"-Spalte. Ihr seht, dort ist es ein G-Akkord.

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, ändert der Capotasto einiges.