RockLessons 2a - Powerchords 1

Reguläre Dur- und Moll Akkorde sind im Rock und Metal eher selten. Statt dessen spielt man Powerchords.

Powerchords sind sog. 5er-Akkorde (A5, D5, E5 ...). Und sie bestehen nur aus dem Grundton und der 5. Note der Tonleiter vom Grunton an gezählt.

Z.B. E5 besteht aus den Noten E und B. Spielt man einen Powerchord mit 3 Finger = 3 Noten kommt noch einmal der Grundton dazu. Die 3. Note, die einen Akkord in Dur oder Moll einteilt fehlt hier. Daher sind Powerchords weder Dur- noch Moll.

Powerchords-Info

 

 Powerchords mit offenen Saiten

Den ersten E5 und A5 könnt ihr nur mit euren Zeigefinger greifen. Den 2. mit 3 Noten könnt ihr z.B. wie E-Moll greifen.

Nur achtet darauf, die G-Satei nicht mit zu spielen!

Powerchords mit offenen Saiten

Reguläre Powerchords

Sucht mit eurem Zeigefinger den Grundton auf der E- oder A-Saite.

WICHTIG: Der Trick¬† zum schnellen spielen von Powerchords ist, das ihr euren Zeigefinger ganz flach auf die Saiten legt damit ihr wie auf Schienen zw. den B√ľnden hin und her wechseln k√∂nnt!

Reguläre Powerchords

Powerchord √úbungen

In der nächsten Lesson schauen wir, wie wie diese Powerchords abwechslungsreich spielen können!

Downloads

GuitarPro Datei RockLessons.me-2a - Powerchords 1